Vita - Andreas Benk


1957            in Stuttgart geboren

1976-1981    Kath. Theologie- u. Philosophiestudium in Tübingen u. Wien

1981            Diplomprüfung in Kath. Theologie

1981-1984    Physikstudium in Tübingen

1984            1. Staatsexamen in Physik
1984-1985    Zivildienst in der Tübinger HNO-Klinik

1985-1987    Promotionsstipendium des Landes Baden-Württemberg

1987            Promotion bei Prof. Dr. Alfons Auer in Theologischer Ethik;

                    Thema der Dissertation: "Skeptische Anthropologie und Ethik.

                    Die philosophische Anthropologie Helmuth Plessners

                    und ihre Bedeutung für die theologische Ethik"

1987-1989    Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Gymnasien

1989            2. Staatsexamen in Kath. Theologie, Philosophie u. Physik

1989-1992    erst Studienassessor, dann Studienrat in Bad Wimpfen

1992-1994    Erziehungsurlaub

1994-2000    Studienrat für Kath. Theologie/Religionspädagogik

                    an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg;

1999           Habilitation an der Universität Tübingen;

                    Habilitationsschrift: "Moderne Physik und Theologie.

                    Voraussetzungen für den gegenwärtigen Dialog"

                    Venia legendi für "Philosophische Grundfragen der Theologie"

1999-2001    Privatdozent an der Kath.-Theol. Fakultät der Univ. Tübingen

2000-2001    Professurvertretung an der Univ. Dortmund für Kath. Theologie

                    u. ihre Didaktik/Schwerpunkt Religionspädagogik

2001-2002    Professurvertretung an der Pädagogischen Hochschule

                    Schwäbisch Gmünd

seit 2002     Professur für Kath. Theologie und Religionspädagogik

                    (Schwerpunkt System. Theologie) an der Pädagogischen

                    Hochschule Schwäbisch Gmünd

2003-2006    Studiendekan der Fakultät I

und 2010

2010-2013    Prorektor für Studium und Lehre